Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Webseite der pixelideen UG – nachfolgend „Webseite“ genannt. Es ist in unserem Interesse, selbstverständlich sind wir auch unserer Verantwortung bewusst, dass wir datenschutzrechtliche Vorgaben ernst nehmen und nationalen (Deutschland) und europäischen Datenschutzvorschriften Folge leisten. Diesem Hintergrund zur Folge möchten wir Sie, mit dieser Erklärung über die in unserem Hause vorgenommenen Maßnahmen zum Datenschutz in Kenntnis setzen. Dabei werden wir Sie darüber informieren, welche Daten wir u.U. erheben, verarbeiten oder nutzen.

 

1.      Begriffsbestimmungen

In unserer Datenschutzerklärung werden unter anderem die folgenden Begriffe verwendet. Die Begrifflichkeiten orientieren sich an Art. 4 der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

1.1.     Personenbezogene Daten / Betroffener

Sind alle Informationen die sich auf eine identifizierbare natürliche Person (im folgenden Betroffener) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen oder physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

 

1.2.     Verarbeitung

Jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten – als das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

1.3.     Einschränkung der Verarbeitung

Ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

 

1.4.     Profiling

Ist jede Art einer automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

 

1.5.     Pseudonymisierung

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

 

1.6.     Verantwortlicher

Ist jene natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

1.7.     Auftragsverarbeiter

Ist jene natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

1.8.     Empfänger

Ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

 

1.9.     Dritter

Ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

1.10. Einwilligung

Ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der der Betroffene zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

2.      Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher und Betreiber dieser Webseite ist

Kontakt: Pixelideen UG (haftungsbeschränkt)
Marktstraße 47-4964401 Groß-Bieberau 
Wenn Fragen oder Anregungen Ihrerseits bestehen, können Sie uns über die folgende E-Mail-Adresse kontaktieren.
Mail: datenschutz@pixelideen.com
Datenschutz: Unsere Datenschutzmaßnahmen werden unter Berücksichtigung neuer technischer Entwicklungen stets aktualisiert. Die Mitarbeiter der pixelideen UG sind beim Umgang mit personenbezogenen Daten zur Wahrung des Datengeheimnisses, zur Vertraulichkeit und Integrität – Verhinderung unautorisierter Modifikation der Daten (Korrektheit und Unversehrtheit) – verpflichtet.

 

3.      Cookies

Die Webseite der pixelideen UG verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die pixelideen UG den Webseiten-Nutzern nutzerfreundlichere Services bereitstellen.

Ein Webseiten-besucher, in diesem Fall Betroffener des Cookie-einsatzes, kann die Setzung von Cookies durch unsere Webseite jederzeit mittels einer Entsprechenden Einstellung im Internetbrowser verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Darüber hinaus können bereits eingesetzte Cookies durch Einstellungen im Internetbrowser oder durch den Einsatz entsprechender Softwareprogramme gelöscht werden. Deaktiviert der Betroffene die Setzung des Cookies durch entsprechende Einstellung im Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

4.      Dienstprogramme zur Webanalyse

Auf der Webseite der pixelideen UG werden folgende Dienstprogramme zur Webanalyse eingesetzt.

4.1.     Google Analytics

„Google Analytics“ ist ein Webanalysetool der Google Inc. – nachfolgend „Google“ genannt. Es verwendet Cookies die durch die Webpräsenznutzung erzeugt und i.d.R. an einen Server von Google i.d. USA übertragen und dort gespeichert werden. Es handelt sich bei Cookies um Textdateien, die zum Zweck der Analyse der Webpräsenznutzung auf ihren Computer gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird von Google vor der Übermittlung in die USA gekürzt, sofern ihrerseits ein IP-Anonymisierungsverfahren während der Nutzung eingesetzt wird. Die IP-Kürzung erfolgt dabei ausschließlich innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union bzw. in den Vertragsstaaten des europäischen Wirtschaftsraums. Eine Kürzung der IP in den USA und folglich nach der Übertragung, erfolgt nur in Ausnahmefällen. Google wird die Informationen ausschließlich im Auftrag des Webpräsenzbetreibers auswerten. Die Auswertung inkludiert eine Analyse der Nutzung der Webpräsenz, Reports über die Aktivitäten der Webpräsenz zusammenzustellen und weitere mit der Webpräsenz verbundene Internetbenutzung oder Dienstleistung für den Betreiber. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Eine Verhinderung der Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungsmaßnahmen in Ihrem Webbrowser ist möglich. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Webpräsenz vollumfänglich genutzt werden können. Darüber hinaus können sie die Erfassung der durch Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Webpräsenz bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) sowie eine Datenübertragung an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Webbrowser-Plug-In herunterladen und installieren.

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den folgenden Links:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html

https://www.google.de/inkl/de/policies/

 

5.      Erfassung allgemeiner Daten und Informationen

Auf der Webseite der pixelideen UG bleiben Sie anonym. Im Falle, dass Daten gespeichert und analysiert werden, ist dies zu statistischen Zwecken bestimmt. Mittels statistischer Auswertung soll pixelideen UG die Möglichkeit haben die eigene Webseite und / oder die angebotenen Dienstleistungen / Produkte verbessern zu können. Daten welche auf unseren technischen Infrastrukturen gespeichert werden sind:

  • Verwendeten Browsertypen,
  • Das zugreifende Betriebssystem,
  • Die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (Referrer)
  • Unterwebseiten auf welche zugegriffen wird,
  • Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Betroffenen,
  • Der Internetserviceprovider des zugreifenden Systems.

Eine Speicherung erfolgt solange dies aus gesetzlichen Gründen oder zur Erbringung der Ihnen aufgeforderten Dienstleistungen erforderlich ist. Alternativ kann auch eine Speicherung über die Dauer erfolgen, welche durch eine entsprechende Einwilligungsvereinbarung festgelegt wurde. Nach Ablauf der gesetzlichen Frist, bzw. der in der Einwilligungserklärung bestimmten Dauer, werden die Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht weiter zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

Rückschlüsse auf den Betroffenen bei der Erfassung allgemeiner Daten und Informationen nimmt pixelideen UG nicht vor. Darüber hinaus werden die Daten erhoben, um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die pixelideen UG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, als auch um einen möglichst optimalen Schutz für die von uns verarbeitenden personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen erhobenen personenbezogenen Daten des Betroffenen gespeichert.

 

6.      Kontaktfunktionen über die Webseite

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften enthält die Webseite der pixelideen UG Möglichkeiten für eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme sowie zur unmittelbaren Kommunikation, dies umfasst ebenfalls die Möglichkeit mittels elektronischer Post (E-Mail-Adresse) Kontakt zur pixelideen UG aufzunehmen.

Im Falle das ein Betroffener per E-Mail oder über das auf der Webseite bereitgestellte Kontaktformular Kontakt mit dem Betreiber der Webseite aufnimmt, werden die übermittelten personenbezogene Daten des Betroffenen automatisch gespeichert.  Solche, freiwillig übermittelten, personenbezogene Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung oder Kontaktaufnahme zum Betroffenen gespeichert. Eine Weitergabe jener personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

7.      Kommentarfunktion im Blog der Webseite

Webseiten-Nutzern wird auf dem Blog der pixelideen UG die Möglichkeit eingeräumt Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Webseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Nachrichten-Portal, in welchem Mitarbeiter der pixelideen UG Artikel oder Gedanken in sog. „Blogposts“ niederschreiben können. Blogposts können in der Regel nicht von Webseiten-nutzern kommentiert nur (mit einem Herz) gekennzeichnet werden.

Kennzeichnet ein Betroffener einen „Blogpost“ werden Angaben zum Zeitpunkt der Kennzeichnung gespeichert. Ferner wird die von dem Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung erfolgt aus Gründen einer unternehmens-intern verwendeten statistischen Auswertung. Eine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, zumindest sofern nicht gesetzlich eine entsprechende Weitergabe vorgeschrieben ist, erfolgt nicht.

 

8.      Datenspeicherung und routinemäßige Löschung

Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten findet nur statt, wenn bestimmte Dienstleistungen abgerufen und hierfür ihre Daten benötigt werden. Dies kann bspw. dann der Fall sein, wenn sie sich bewerben oder uns eine E-Mail senden um bspw. Produkte, Dienstleistungen zu bestellen, Anfragen an uns richten oder Informationsmaterialien anfordern. Eine Verwendung ihrer personenbezogenen Daten findet nur in dem Umfang statt, für den Sie Ihre Einwilligung erteilt haben und sofern keine anderen gesetzlichen Vorschriften einschlägig sind.

Entfällt der Zweck zur Speicherung oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien / Verordnungsgeber (Gesetzgeber) oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

9.      Registrierung auf der Webseite

Der Betroffene hat die Möglichkeit, sich auf der Webseite des Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Webseite des Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung des Betroffenen unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen. Der Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über der Betroffene gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

10.   Newsletter

Auf der Internetseite der pixelideen UG wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

pixelideen UG informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) der Betroffene über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) der Betroffene sich für den Newsletter-Versand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletter-Versand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als Betroffener den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um einen möglichen Missbrauch der E-Mail-Adresse eines Betroffenen zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletter Angebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch der Betroffene jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die der Betroffene uns für den Newsletter-Versand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des Verantwortlichen vom Newsletter-Versand abzumelden oder dies über Kontaktaufnahme dem Verantwortlichen mitzuteilen.

Newsletter der pixelideen UG enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die pixelideen UG erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletter-Versand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet pixelideen UG automatisch als Widerruf.

 

11.   Rechte betroffener Personen

Dem Betroffenen steht die Rechte des Art. 13 Abs. 2 DSGVO zu. Insbesondere hat ein Betroffene das Recht auf Auskunftserteilung bezgl. seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung, Widerspruchs oder Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

11.1. Auskunftsrecht

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltlich eine Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Ist dies der Fall, steht der betroffenen Person, im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte ein Betroffener sein Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann er hierzu jederzeit den Verantwortlichen kontaktieren.

11.2. Berichtigungsrecht

Jeder Betroffene hat das, vom europäischen Gesetzgeber gewährte, Recht auf unverzügliche Berichtigung betreffender unrichtiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Möchte ein Betroffener jenes Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann er hierzu jederzeit den Verantwortlichen kontaktieren.

11.3. Löschungsrecht

Jeder Betroffene hat das, vom europäischen Gesetzgeber gewährte, Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern

  • eine Verarbeitung nicht erforderlich ist,
  • die personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind,
  • der Betroffene seine Einwilligung widerruft,
  • der betroffene Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt,
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet werden,
  • eine Löschung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist.

Personenbezogene Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Möchte ein Betroffener jenes Löschungsrecht in Anspruch nehmen, kann er hierzu jederzeit den Verantwortlichen kontaktieren.

11.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jeder Betroffene hat das, vom europäischen Gesetzgeber gewährte, Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass eine Einschränkung der sie betreffenden personenbezogenen Daten vorgenommen wird. Voraussetzungen hierfür sind, dass eine Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten ist, eine Verarbeitung unrechtmäßig erfolgte, der Verantwortliche nicht länger die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Verarbeitung benötigt oder der Betroffene einen Widerspruch im Sinne des Art. 21 Abs. 1 DSGVO einlegt. Möchte ein Betroffener jenes Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann er hierzu jederzeit den Verantwortlichen kontaktieren.

11.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Jeder Betroffene hat das, vom europäischen Gesetzgeber gewährte, Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten werden. Darüber hinaus hat der Betroffene das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Dies gilt, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Des Weiteren ist die Verarbeitung, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde, nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt. Ferner hat ein betroffener das Recht auf Datenübertragbarkeit im Sinne des Art. 20 Abs. 1 DSGVO. Möchte ein Betroffener jenes Löschungsrecht in Anspruch nehmen, kann er hierzu jederzeit den Verantwortlichen kontaktieren.

 

12.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Dem Verantwortlichen dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung des Vertragserforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs 1 Buchstabe c DSGVO. In Fällen, kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen des Betroffenen zu schützen. In solchen Fällen unterliegt die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d DSGVO. Zuletzt können Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Buchstabe f DSGVO beruhen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen der pixelideen UG oder eines Dritten erforderlich ist. Zumindest sofern nicht die Grundrechte und Grund-Freiheiten des Betroffenen überwiegen.

Im Falle, einer Verarbeitung personenbezogener Daten, welche auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO basiert, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und Anteilseigner.

 

13.   Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Betroffener uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen.

 

14.   Automatisierte Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.